Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Ergebnis zum Unfall beim Kirmesfeuerwerk liegt vor

Gevelsberg (ots) - Am 02.07.2008, gegen 23.00h, wird anlässlich der Gevelsberger Kirmes ein Höhenfeuerwerk abgefeuert. Gegen Ende detoniert offensichtlich eine der Bomben unter den teilnehmenden Zuschauern. Dabei werden mehrere Zuschauer leicht verletzt. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass die den Unglücksfall verursachende Bombe aus dem vor der beauftragten Firma abgebrannten Feuerwerk stammt. Vermutlich handelt es sich dabei um einen von den beiden Pyrotechnikern nicht bemerkten Querschläger oder um eine Bombe, die in der vorgesehenen Steighöhe nicht zur Zündung gelangte, sondern sich erst in Bodennähe unter den Zuschauern zerlegte. Der Ermittlungsvorgang wird nun der Staatsanwaltschaft Hagen zugeleitet.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 0163/3166936
E-Mai: pressestelle@kpb-schwelm.de



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: