Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Ausschreitungen nach Spiel der deutschen Nationalmannschaft Polizei greift durch

Gevelsberg (ots) - Im Verlauf der Jubelfeier mit ca. 100 Teilnehmern kommt es gegen 23.10 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Fußball-Fans. Ein 25-jähriger Gevelsberger verweigert den eingesetzten Beamten die Angabe seiner Personalien und greift diese an. Gegen den Randalierer wird eine Anzeige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt erstattet. Im weiteren Verlauf der ansonsten friedlichen Feier verursacht eine Personengruppe gegen 23.30 Uhr massive Verkehrsstörungen durch eine Sitzblockade. Dem Platzverweis durch die Polizei kommen die Personen zuerst nach. Durch einen Rädelsführer angestachelt kehren einige zurück. Bei der Festnahme des 16-jährigen Gevelsberger Rädelsführers leistet er erheblichen Widerstand. Aus einer Gruppe von ca. 10 bis 15 Jugendlichen und jungen Erwachsenen heraus versuchen nun immer wieder einzelne Personen den 16-jährigen zu befreien. Aus sicherem Abstand werden die Beamten mit Bierflaschen beworfen. Hierbei geht eine Fensterscheibe zu Bruch. Aus der Gruppe der Angreifer wird der Hauptangreifer, ein 17-jähriger Gevelsberger, festgenommen. Gegen die Personen werden Strafverfahren u.a wegen Widerstand und Landfriedensbruch eingeleitet. Die Polizei macht deutlich, dass sie bei solchen Zwischenfällen konsequent eingreifen und sofort Strafverfahren einleiten wird. Ferner werden gegen die betroffenen Randalierer Stadtbetretungsverbote für bestimmte Zeiten ausgesprochen, die bei Nichtbeachten mit Zwangsgeld oder sofortiger Ingewahrsamnahme durchgesetzt werden. Durch das konsequente Einschreiten will die Polizei das Kippen der ansonsten fröhlichen Atmosphäre und Stimmung verhindern.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 0163/3166936
E-Mai: pressestelle@kpb-schwelm.de