Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Verstärkte Gurtkontrollen im EN Kreis

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - In der Zeit vom 10.02.2008 bis zum 24.02.2008 wird es auch im Bereich der EN Polizei, zuerst bis zum 17.02. im Rahmen der Aktion "NRW mit Gurt" und anschließend europaweit, verstärkte Kontrollen zur Überprüfung von Rückhaltesicherungen geben. Dafür, dass die Notwendigkeit zur ordnungsgemäßen Nutzung von Rückhaltesicherungen noch nicht bei allen Fahrzeugführern verankert ist, sprechen folgende Zahlen: Im Jahr 2007 musste die EN Polizei 6422 Verwarngelder einfordern und 407 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen vorliegender Verstöße fertigen. "Wir müssen dazu kommen, dass die Fahrzeugführer eine besondere Verantwortung für alle im Fahrzeug befindlichen Personen zur ordnungsgemäßen Nutzung von Rückhaltesicherungen übernehmen," hebt Polizeidirektor Klaus Noske die Bedeutung der Aktion hervor. "Besonders die korrekte Sicherung von Kindern liegt mir hier am Herzen. Immer wieder werden Kinder bei Unfällen verletzt. Sie gilt es zu schützen. Unser Kommissariat Vorbeugung bietet allen interessierten Bürgern Informationen und Beratungen rund um das Thema Rückhaltesicherungen an." Die EN Polizei bietet den Medienvertretern die Möglichkeit an, die Kontrollen an folgenden Zeit und Orten zu begleiten. Freitag, 15.02., 15.00h, Schwelm, Am Ochsenkamp; Montag, 18.02., 08.00 Uhr, Wetter, Vogelsanger Straße und 10.00 Uhr Herdecke, Herdecker Bach; Freitag, 22.02., 15.00 Uhr, Hattingen, Nierenhofer Straße. Die interessierten Medienvertreter werden gebeten, sich bei der Pressestelle unter der Rufnummer 02336/9166-1222 zu melden. Das Kommissariat Vorbeugung ist unter der Rufnummer 02336/9166-9310 zu erreichen.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 0163/3166936
E-Mai: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: