Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Beherztes Eingreifen verhindert Schlimmeres

Hattingen (ots) - Am 05.11.2007, gegen 07.15 Uhr, wird eine Streife zur Straße Wodantal zwischen Elfringhauser Straße und Wuppertaler Straße gerufen. Dort machen sich eine 40-jährige Frau und ein 44-jähriger Mann, beide aus Velbert, bemerkbar und weisen auf einen mit laufendem Motor vor ihnen stehenden Daimler Chrysler SLK einer 64-jährigen Hattingerin hin. Der PKW sei in Schlangenlinien vor ihnen hergefahren und es sei ihnen gelungen die Fahrzeugführerin zum Anhalten zu bewegen. Diese habe aber die Türen verriegelt und sei nicht mehr ansprechbar. Da die Fahrerin auch auf rufen und klopfen der Polizisten nicht regeagiert, schlagen diese die Seitenscheibe auf der Beifahrerseite ein, schalten den Motor aus und ziehen den Zündschlüssel ab. Die augenscheinlich unter einem sog. "Zuckerschock" stehende Diabetikerin kann anschließend von den herbeigerufenen Rettungskräften behandelt und in ein Hattinger Krankenhaus gebracht werden. Durch das beherzte und resolute Eingreifen der Zeugen, konnte eine größerer Schaden verhindert werden. Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Hauptstr. 92 58332 Schwelm Tel.: 02336/9166-1222 Fax: 02336/9166-1299 CN-Pol: 07/454/1222 Mobil: 0163/3166936 E-Mai: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: