Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Pech gehabt

    Hattingen (ots) - Hattingen, Freitag,06.07.07, 09.15 Uhr: Pech hatte ein 34jähriger Hattinger am Freitagmorgen. Zunächst wurde er durch die Freundin aus seiner eigenen Wohnung ausgesperrt. Die Polizei war schnell als Helfer zur Stelle. Telefonisch gerufen, konnten die Beamten die Freundin zum Öffnen der Tür bewegen. In der Wohnung wurde der "Ausgesperrte" plötzlich rege. Zielstrebig ging er zu einem Tisch im Wohnzimmer und räumte dort Gegenstände ab, die er offensichtlich vor den Blicken der Polizeibeamten verbergen wollte. - Zu spät! - Die Beamten hatten erkannt, dass es sich um Haschisch und Konsumutensilien handelte. Pech gehabt. Es folgtge die Beschlagnahme der Gegenstände und eine Strafanzeige.


ots Originaltext: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: