Landespolizeiinspektion Saalfeld

LPI-SLF: Polizeieinsatz zum SonneMondSterne-Festival

Saalfeld (ots) - Saalburg-Ebersdorf, Saale-Orla-Kreis: Seit Mittwoch ist die Landespolizei Thüringen in Saalburg anlässlich des SonneMondSterne-Festivals im Einsatz. Bisher verlief die Veranstaltung ohne größere Sicherheitsstörungen. Die Beamten registrierten bis heute Morgen insgesamt 250 Straftaten, wobei es sich vordergründig um festgestellte Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz (ca. 200) handelte. Wie in den Vorjahren ist die Veranstaltung durch ihren friedlichen Charakter geprägt. Trotz Besucherzahlen von bis zu 35 000 registrierte die Polizei bisher lediglich sechs Körperverletzungen, an denen zumeist erheblich alkoholisierte junge Männer beteiligt waren. Im Umfeld des Veranstaltungsgeländes ertappten die Beamten bisher acht Kraftfahrzeugführer, die unter dem Einfluss von Alkohol oder anderer illegaler Rauschmittel am Steuer saßen. Außerdem wurden bisher zehn Diebstähle angezeigt.

Am Freitagabend und in der Nacht zum Samstag drangen bisher unbekannte Diebe in mindestens zwei Zelte von Festivalbesuchern ein. Zwischen 20.15 Uhr und 22.15 Uhr zerstörten Diebe den Reißverschluss eines Zeltes am Wetteraweg und suchten im Inneren nach Wertgegenständen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei erbeuteten die Diebe den Rucksack einer 21-jährigen Sächsin, die zur Tatzeit gerade vor einer Bühne war. Im Rucksack befanden sich unter anderem Bargeld und Schmuck.

Gegen 04.30 Uhr öffneten Unbekannte heute von außen ein Zelt am Ortseingang Saalburg, in dem gerade eine 29-jährige Frau aus Nordrhein-Westfalen schlief. Obwohl die junge Frau durch die Diebe aufwachte, konnten diese noch eine Handtasche mit Bargeld sowie Scheckkarten erbeuten und unerkannt flüchten. Zu beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu tatverdächtigen Personen liefern können. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeiinspektion Saale-Orla unter der Telefonnummer 03663/4310 entgegen.

Zwei mutmaßliche Diebe übergaben letzte Nacht Security-Mitarbeiter der Polizei. Die 14 und 18 Jahre jungen Männer stehen in Verdacht, auf einem Campingplatz technische Geräte gestohlen zu haben. Die Sicherheitskräfte stellten die beiden heute gegen 01.45 Uhr mit einem Laptop und einer Bassbox, welche sie offenbar vorher gestohlen hatten. Der Computer konnte dem rechtmäßigen Eigentümer zwischenzeitlich zurückgegeben werden. Zur Herkunft der Box wird derzeit noch ermittelt. Gegen beide verdächtige Personen wurden Anzeigen wegen Diebstahls gefertigt.

Einen offenbar kräftig alkoholisierten Motorradfahrer stoppten Beamte der Bereitschaftspolizei gestern, gegen 17.00 Uhr, im Umfeld des Festivalgeländes. Den Beamten fiel deutlicher Atemalkoholgeruch bei dem 30-Jährigen auf. Ein Test bestätigte die Vermutung der Polizisten. Laut Atemtestergebnis saß der Franke mit 2,1 Promille auf seiner Maschine. Deshalb stellten die Beamten umgehend seinen Führerschein sicher, untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt. Zur Bestimmung seiner genauen Blutalkoholkonzentration musste der Mann außerdem eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx
Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Saalfeld

Das könnte Sie auch interessieren: