Polizei Bielefeld

POL-BI: Polizeifahrzeuge über Nacht ausgebrannt

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Mitte - Am Dienstagmorgen, 18.07.2017, erhielt die Einsatzleitstelle der Bielefelder Polizei gegen 02:41 Uhr mehrere Hinweise auf einen Brand auf dem Gelände einer Polizeidienststelle an der Lerchenstraße.

Als Streifenwagen auf dem umzäunten Gelände eintrafen, entdeckten Polizisten auf dem Parkplatz neben dem Dienstgebäude insgesamt sechs brennende Einsatzfahrzeuge der Bereitschaftspolizei Bielefeld. Die Gruppenfahrzeuge waren unter einem Carport abgestellt und brannten völlig aus. Drei weitere Transporter und die Überdachung wurden beschädigt.

Der Sachschaden wird auf circa 300.000 Euro geschätzt.

Brandermittler und Beamte des Bielefelder Staatsschutzes haben eine 13-köpfige Ermittlungskommission gebildet und sind mit der Aufklärung der Tat beschäftigt. Bislang liegen keine Hinweise auf mögliche Täter oder ein mögliches Motiv vor.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas Auffälliges rund um das Polizeigelände beobachtet haben, sich zu melden unter:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat Staatsschutz / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: