Polizei Bielefeld

POL-BI: Dritter Aktionstag der Polizei: Fußgänger im Fokus

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld- Die Polizei Bielefeld führt am Donnerstag, 18.05.2017, eine weitere Kontrollaktion im Rahmen der Aktionstage zur Verringerung der Unfallzahlen unter Beteiligung Rad Fahrender durch. Der Schwerpunkt der Kontrollen liegt auf dem Verhalten von Radfahrern gegenüber Fußgängern.

"Gegenseitige Rücksichtnahme ist das oberste Gebot für alle Verkehrsteilnehmer. Dies gilt auch für Radfahrer, insbesondere gegenüber schwächeren Verkehrsteilnehmern wie Fußgängern, Kindern und Senioren", betont der zuständige Direktionsleiter der Direktion Verkehr, der Leitende Polizeidirektor Thomas Rosenthal.

Die Polizei wird daher heute im Bielefelder Stadtgebiet einen Aktionstag zum Thema "Das unzulässige Radfahren in Fußgängerzonen und auf Gehwegen" durchführen. Die regelkonforme Nutzung vorhandener Radwege wird dabei für die Polizei Bielefeld ebenso im Fokus stehen, wie für Radfahrer gesperrte Fußgängerbereiche. Durch eine konsequente Ahnung erkannter Regelverstöße sowie verkehrsdidaktische Gespräche mit den Betroffenen sollen nachhaltige Verhaltensänderungen der Verkehrsteilnehmer erreicht werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: