Polizei Bielefeld

POL-BI: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 33 mit 2 Verletzten und hohem Sachschaden

Bielefeld (ots) - st/Bielefeld/BAB 33/AS Senne - Auf der BAB 33 ereignete sich am 16.05.2017 gegen 05:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Der Unfall ereignete sich zwischen dem Autobahnkreuz Bielefeld und der AS Senne.

Ein Schwerlasttransporter, beladen mit einem Windradflügel, beabsichtigte um 05:00 Uhr auf die Anschlussstelle Senne in Fahrtrichtung Osnabrück abzufahren. Ein Begleitfahrzeug befand sich unmittelbar hinter dem Schwerlasttransporter und sicherte diesen ab. Aus noch nicht geklärten Gründen touchierte ein 61- Jähriger aus Herzebrock-Clarholz mit seinem Lkw zuerst das Begleitfahrzeug. Bei seinem anschließenden Ausweichmanöver fuhr er auf die Spitze des Windradflügels auf, sodass dieses durch die Fahrdynamik vom Schwerlasttransporter geschoben wurde und vertikal zur Fahrbahn auf beiden Fahrbahnen zum Liegen kam.

Ein auf der Gegenfahrbahn befindlicher 46-jähriger LKW Fahrer erfasste zum Unfallzeitpunkt mit seinem Fahrzeuggespann ebenfalls den Windradflügel. Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrer schwer verletzt. Ein ihm nachfolgender 37-jähriger PKW Fahrer touchierte mit seinem Fahrzeugdach ebenfalls das Windrad.

Der 61-jährige LKW Fahrer aus Herzebrock-Clarholz und der 46-jährige LKW Fahrer aus Bielefeld wurden mittels RTW der Feuerwehr in nahegelegene Krankenhäuser verbracht.

Während der Unfallaufnahme und Bergung mussten beide Fahrtrichtungen für mehrere Stunden gesperrt werden. Autobahnmeisterei und Polizei veranlassten die Ableitung auf die Umleitungsstrecken. Die Sperrungen werden voraussichtlich noch bis in den Nachmittag andauern.

Bedingt durch die Fahrbahnsperrung entstanden Staus von bis zu 10km Länge. Eine durch die Polizei veranlasste Rückführung der im Stau stehenden Fahrzeuge dauerte ca. zwei Stunden an.

Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit ca. 460 000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: