Polizei Bielefeld

POL-BI: Mann mit Bier übergossen und anschließend geschlagen und getreten

Bielefeld (ots) - AR/ Bielefeld - Innenstadt - Am Samstag, 14.05.2017, teilten Zeugen gegen 02:35 Uhr der Polizei mit, dass soeben an einer Haltestelle an der Bleichstraße ein Mann von zwei Tätern geschlagen und getreten würde. Vor Ort wurde von dem eingesetzten Streifenwagen ein 41- jähriger Bielefelder angetroffen, der angab auf der Bank der Haltestelle Flachsstraße geschlafen zu haben, als ihm zwei Männer Bier über den Kopf geschüttet hatten. Als der Mann darüber schimpfte, schlugen und traten die beiden Angreifer unvermittelt auf ihn ein. Er wurde dabei verletzt und mittels Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Nach ambulanter Versorgung konnte er dieses wieder verlassen. Eine Fahndung nach den Tätern verlief negativ. Die beiden Schläger wurden von den Zeugen beschrieben. Sie sollen 20 - 30 Jahre alt gewesen sein, vermutlich Südländer und 170 cm bis 180 cm groß. Ein Mann war mit Lederjacke und Jeans bekleidet und korpulent, zu dem zweiten Schläger liegen keine Hinweise zur Bekleidung vor. Zeugenhinweise bitte an das Kommissariat 14 unter Telefon 0521/ 545-0.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: