Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall mit sieben leicht verletzten Personen auf der BAB 2, Höhe Gütersloh

Bielefeld (ots) - Am Sonntag, 14.05.2017, gegen 13:45 Uhr, befuhr ein 46-jähriger Fahrer eines Ford Fiesta aus dem Kreis Wesel den mittleren Fahrstreifen der BAB 2 zwischen dem Autobahnkreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Gütersloh. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts bremste dessen Pkw stark ab. Ein nachfolgender 31-jähriger Fahrer eines BMW aus dem Kreis Nienburg, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Fiesta auf. Nachfolgend fuhren noch eine 23-jährige VW-Golf-Fahrerin aus dem Kreis Minden und eine 30-jährige Peugeot-Cabrio-Fahrerin aus Neuss auf. Die drei letztgenannten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und kamen auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Ein weiterer, nachfolgender 29-jähriger Peugeot-Fahrer aus Hamm kollidierte beim Ausweichen der verunfallten Fahrzeuge mit einem Pkw Mini auf dem linken Fahrstreifen und war ebenfalls nicht mehr fahrbereit

2 Mitfahrer aus dem Ford, 2 Mitfahrer aus dem Pkw, BMW, die beiden weiblichen Insassen aus dem Golf und die Fahrerin des Peugeot-Cabrio verletzten sich leicht und wurden durch Rettungswagen umliegenden Krankenhäusern zugeführt.

Der Gesamtschaden betrug ca. 50.000,- Euro.

Aufgrund der aufwendigen Rettungsarbeiten der Feuerwehr Bielefeld war die Richtungsfahrbahn Dortmund für eineinhalb Stunden voll gesperrt und für eine Stunde nur einstreifig befahrbar. Es entstand ein Rückstau von bis zu zehn Kilometern. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Einige Autofahrer, die im Stau standen, versuchten rückwärts zum Autobahnkreuz Bielefeld zu gelangen, bzw. zu wenden, um längeren Wartezeiten zu entgehen. Vier von ihnen konnten durch die Polizei angehalten werden. Ihnen droht jetzt neben der Anzeige ein Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: