Polizei Bielefeld

POL-BI: Polizei fasst Unfallflüchtigen

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ A2/ Porta Westfalica- Ein weißer Citroen touchierte am Montag, 24.04.2017, auf der Autobahn 2 einen LKW und flüchtete vom Unfallort. Die Polizei konnte den unter Drogeneinfluss stehenden Fahrer kurze Zeit später fassen.

Gegen 13:20 Uhr befuhr ein 41-jähriger LKW- Fahrer aus Lippetal den rechten Fahrstreifen der A 2 in Fahrtrichtung Dortmund. Parallel zu ihm befand sich ein Citroen aus Dortmund auf dem mittleren Fahrstreifen. In Höhe Porta Westfalica machte der Autofahrer plötzlich einen Schlenker nach rechts und stieß gegen den LKW. Ohne anzuhalten setzte der Dortmunder seine Fahrt fort, obwohl an beiden Fahrzeugen ein Schaden entstanden war. Der LKW-Fahrer verständigte die Polizei.

An der Anschlussstelle Bielefeld/Süd konnte ein Streifenwagen den flüchtigen Citroen-Fahrer anhalten und kontrollieren. Den Beamten gegenüber äußerte der 41-jährige Dortmunder, dass er Heroin konsumiert hatte. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest fiel positiv aus. Zudem stellten die Polizisten fest, dass der Mann keinen Führerschein mehr besaß.

Dem Citroen-Fahrer wurde anschließend eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Das Auto stellten die Beamten sicher. Der Fahrer erhielt eine Anzeige wegen der Unfallflucht, der Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 550,00 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: