Polizei Bielefeld

POL-BI: Streitigkeiten mit Autofahrern

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Milse / Schildesche - Gleich zweimal waren Autofahrer am Samstag, 18. März 2017, an verbalen und handgreiflichen Auseinandersetzungen beteiligt. In Milse wurde dabei ein Autofahrer verletzt - in Schildesche zwei Fußgänger.

Auf der Elverdisser Straße stoppte ein BMW-Fahrer einen VW-Fahrer gegen 19:05 in Höhe der Einmündung Fischerrot. Wegen einer vorangegangen Vorfahrtsverletzung riss der 50-jährige Bielefelder die Tür des VW Polo auf. Der Fahrer des 5er BMW schlug dem 38-jährigen Bielefelder ins Gesicht, woraufhin der Geschlagene den Angreifer beleidigte.

Zwei Bielefelder waren gegen 00:23 Uhr auf der Sieboldstraße unterwegs. In diesem Bereich ist die Straße als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen - separate Gehwege existieren nicht. Einem Beifahrer eines Ford C Max gingen der 60- und der 65-Jährige scheinbar zu langsam zur Seite und er stieg aus dem Van. Zunächst schimpfte der unbekannte Mann dann schlug er einen Mann gegen die Brust und den anderen an den Kopf. Die beiden Leichtverletzten riefen die Polizei und zeigten den circa 25-jährigen Schläger bei der Polizei an. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Bielefelder Fahrer und Beifahrer dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: