Polizei Bielefeld

POL-BI: Pkw-Fahrer gerät in den Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Bielefeld (ots) - Am Sonntagabend kam es gegen 21.45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Bielefeld-Baumheide. Ein 33 Jahre alter Bielefelder befuhr mit einem Pkw Seat Arosa den Schelpmilser Weg aus Richtung Herforder Straße kommend in Richtung Eckendorfer Straße. Im Bereich der dortigen "S-Kurve" geriet der Pkw in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem 3er BMW eines 30jährigen Lemgoers zusammen. Der Bielefelder wurde durch den Zusammenstoß in seinem Pkw eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr geborgen werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mittels Rettungswagen einem Bielefelder Krankenhaus zugeführt. Der Lemgoer wurde ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt und konnte von dort nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Zur Untersuchung des Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Bielefeld die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Beide Pkw wurden durch den Zusammenstoß schwer beschädigt und für weitere Untersuchungen sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Schelpmilser Weg zwischen der Eckendorfer und der Donauschwabenstraße komplett gesperrt werden. Es entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von ca. 14.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: