Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall mit 5 Verletzten Beifahrerin im Pkw bei schweren Verkehrsunfall an der Auffahrt Stapenhorststraße zum Ostwestfalendamm schwer verletzt.

Bielefeld (ots) - Gegen 19:30 Uhr ereignete sich am Donnerstagabend auf der Richtungsfahrbahn Südring in Höhe der Beschleunigungsspur ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 34-jähriger Seat Fahrer aus Bielefeld beachtete beim Fahrstreifenwechsel von der Beschleunigungspur auf den rechten Fahrstreifen des OWD nicht die Vorfahrt des dort fahrenden 39-jährigen Audi Fahrers aus Gütersloh. Durch die Kollision wurden die drei hinten sitzenden Kinder der Familie, 6, 10 und 12 Jahre, schwer verletzt. Die 32-jährige Beifahrerin und Mutter der Kinder erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Fahrer des Seat wurde durch die Kollision leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,--Euro. Für die Rettungsmaßnahmen durch die Feuerwehr, die Beweissicherungsmaßnahmen durch die Polizei und der anschließenden Bergung der Pkw wurde der OWD auf der Richtungsfahrbahn Südring für 90 Minuten in Höhe der Unfallstelle gesperrt. Auch wegen der zeitgleichen Sperrung des OWD-Tunnel kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im abendlichen Berufsverkehr um dem Unfallort.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: