Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

POL-BI: Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen
Bild 1

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Schildesche - Im Feierabendverkehr ereignete sich am Donnerstag, 01. Dezember 2016, in Schildesche ein Zusammenstoß mit drei Pkw. Ein Fahrer und seine Beifahrerin wurden schwer und der Verursacher des Unfalls leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme räumten Autofahrer eine Polizeiabsperrung zur Seite und fuhren auf die Unfallstelle zu.

Auf der Westfeldstraße hatte sich gegen 16:07 Uhr vor der Kreuzung der Apfelstraße ein Rückstau bis zur Einmündung der Theesener Straße gebildet. Ein 24-jähriger Autofahrer aus Leopoldshöhe hatte vor der Einmündung eine Lücke gelassen, um Fahrzeuge aus der Theesener Straße das Einfahren in Richtung Schildesche zu ermöglichen.

Ein 67-jähriger Bielefelder beabsichtigte, von der Theesener Straße in die bestehende Lücke zu fahren. Während er mit seinem Mazda nach links abbog stieß er mit einem VW Golf zusammen. Ein 88-jähriger Bielefelder war mit seiner 83-jährigen Frau in dem VW auf der Westerfeldstraße in Richtung Jöllenbecker Straße unterwegs. Während der Mazda zurückgeschleudert wurde, rollte der VW auf den stehenden Audi.

Das Ehepaar wurde bei der Kollision schwer verletzt und mit zwei Rettungswagen in ein Bielefelder Krankenhaus gefahren. Rettungssanitäter behandelten den leicht verletzten Mazda-Fahrer und fuhren ihn vorsorglich in ein Bielefelder Krankenhaus. Der Audi-Fahrer verletzte sich nicht.

Der Audi blieb fahrbereit. Für den Abtransport der anderen beiden Pkw erschienen Abschleppfahrzeuge. Den Sachschaden schätzten Polizeibeamte auf 10.500 Euro.Sie sperrten den Einmündungsbereich für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme.

Einige Autofahrer missachteten die eingerichtete Sperrung mit Leuchtmitteln und Pylonen auf der Thessener Straße in Höhe Am Johannisbach und räumten das Polizeimaterial an die Seite. Sie tauchten an der Einmündung auf und mussten von den Beamten, die mit der Unfallaufnahme beschäftigt waren abgewiesen werden. Alle Sperrmaßnahmen um den Unfallort hoben die Beamten gegen 17:35 Uhr wieder auf.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: