Polizei Bielefeld

POL-BI: Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Innenstadt-

Bereits am Samstag, den 15.10.2016, raubte ein Täter an der Herbert-Hinnendahl-Straße einem Fußgänger das Handy und die Geldbörse. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 04:20 Uhr sprach der Räuber an der Herbert-Hinnendahl-Straße einen 30-jährigen Mann aus Halle an. Er fragte den Hallenser, ob er arabisch spräche und bat ihn um Geld für ein Sandwich. Der Angesprochene, in der linken Hand sein Handy haltend, zog mit der rechten Hand sein Portemonnaie aus der Jacke. Als der Täter ihm beides entriss, stellte der Hallenser ihm ein Bein, so dass er stürzte. Daraufhin zog der Täter ein Messer und bedrohte das Opfer damit. Er lief mit der Beute zu einem in der Nähe stehenden Mann und flüchtete mit diesem zusammen in Richtung Willy-Brandt-Platz.

Das Opfer beschreibt den Täter als Nordafrikaner, circa 180 cm bis 185 cm groß, mit normaler Figur, schwarzen Haaren (mit gräulichen Strähnchen) und rundem Gesicht. Er war mit einer dunklen Jacke bekleidet.

Der zweite Mann kann nicht beschrieben werden.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12, Telefon 0521/ 545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: