Polizei Bielefeld

POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und des Polizeipräsidiums Bielefeld zu einem versuchten Tötungsdelikt in 32257 Bünde

Bielefeld (ots) - AR/ Bielefeld/Bünde - Am Samstag, 27.08.2016, gegen 04:06 Uhr, ereignete sich im Hinterhof eines Barbetriebes in 32257 Bünde ein versuchtes Tötungsdelikt. Nach vorangegangenen Streitigkeiten fuhr ein 46jähriger Serbe aus Bünde mit einem Pkw VW Passat absichtlich in den Hinterhof des Barbetriebes an der Bahnhofstraße und steuerte das Fahrzeug direkt auf eine Bierzeltgarnitur zu. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich dort, anlässlich einer Geburtstagsfeier, ca. 10 Personen auf. Der Pkw kollidierte mit dem Biertisch und den dort sitzenden Personen. Insgesamt wurden, nach den bis jetzt vorliegenden Erkenntnissen, fünf Personen, drei Frauen und zwei Männer, verletzt. Zwei Frauen davon so schwer, dass sie stationär in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten. Die anderen drei Personen wurden leicht verletzt. Der Tatverdächtige versuchte nach der Tat mit dem Pkw den Hinterhof zu verlassen. Als dieses nicht gelang, stach er mit einem Schraubendreher, aus dem Fahrzeug heraus, mehrfach auf Personen ein, die sich am Pkw befanden. Hierbei wurde mindestens eine weitere Person leicht verletzt. Anschließend gelang ihm zu Fuß die Flucht vom Tatort. Der Mann konnte 30 Minuten später, nachdem er sich telefonisch bei der Polizei gemeldet hatte, in Tatortnähe festgenommen werden. Da er ebenfalls leichte Verletzungen erlitten hatte, wurden diese in einem Krankenhaus versorgt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen werden von einer Mordkommission des Polizeipräsidiums Bielefeld geführt. Der 46jährige Serbe wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Nachfragen bitte an die Pressestelle der Polizei Bielefeld am Montag, 29.08.2016, ab 07:30 Uhr.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: