Polizei Bielefeld

POL-BI: Versammlung der Jesiden verläuft friedlich und störungsfrei

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Wie angekündigt fand heute, 30.07.2016, eine Versammlung der Jesiden unter dem Motto "Jährlicher Gedenktag zum Völkermord an den Jesiden in Sengal" in Bielefeld statt. Die Versammlung verlief ohne besondere Vorkommnisse. Die erwartete Teilnehmerzahl von 5000 wurde nicht erreicht. Circa 1600 Versammlungsteilnehmer demonstrierten friedlich.

Bereits ab 12.50 Uhr sammelten sich Teilnehmer der Versammlung im Bereich Universitätsstraße/ Voltmannstraße. Die Polizei verzeichnete zunächst circa 700 Teilnehmer, die größtenteils mit sechs organisierten Bussen u.a. aus Hannover, Aachen und Borken anreisten. Gegen 14 Uhr begann die Versammlung mit einer Auftaktkundgebung. Zwanzig Minuten später begaben sich circa 1600 Versammlungsteilnehmer auf den Aufzugsweg. Unter den Teilnehmern befanden sich zahlreiche PKK-Sympathisanten, die entsprechende Fahnen mitführten. Verbotene Darstellungen erkannte der Staatsschutz der Polizei Bielefeld nicht. Gegen 16.00 Uhr erreichte die Versammlung den Niederwall/ Rathausvorplatz. Eine dort geplante Zwischenkundgebung entfiel und die Versammlung begab sich direkt weiter zum Kesselbrink, wo die Teilnehmer gegen 16.20 Uhr eintrafen. Noch etwa 1000 Teilnehmer nahmen auf dem Kesselbrink zunächst an der Abschlusskundgebung teil. Gegen 17 Uhr waren weitere Abwanderungen zu verzeichnen. Um 18.15 Uhr wurde die Versammlung mit etwa 350 Teilnehmern beendet.

Entlang des Aufzugswegs kam es immer wieder zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. Für die umfangreichen Verkehrsmaßnahmen setzte die Polizei Bielefeld u.a. Krad-, Roller- und Fahrradstreifen ein. Außerdem unterstützen Beamte der Hundertschaften aus Bochum, um einen störungsfreien Verlauf der Versammlung zu gewährleisten.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: