Polizei Bielefeld

POL-BI: Rollstuhlfahrerin angefahren

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Mitte - Eine 87-jährige Bielefelderin wurde am Donnerstag, 08 . Juli 2016, beim Überqueren der Heeper Straße angefahren und verletzt.

Die Seniorin benutze gegen 12:05 Uhr mit ihrem elektrisch angetriebenen Rollstuhl den Fußgängerüberweg an der Heeper Straße in Höhe des Hudeweg. Beim Wechsel der Straßenseiten erfasste sie ein silberner Pkw Rover. Die 78-jährige Bielefelder Fahrerin war auf der Heeper Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Die 87-Jährige kippte beim Anstoß mit ihrem Rollstuhl auf die rechte Seite. Sie stürzte dabei auf die Fahrbahn und klagte über Schmerzen in den Armen und im Hüftbereich. Mit einem Rettungswagen wurde sie in ein Bielefelder Krankenhaus gefahren. Sie konnte nach einer ambulanten Behandlung den Heimweg antreten. Ihr Rollstuhl wurde leicht beschädigt und von einem Bielefelder Sanitätshaus an der Unfallstelle abgeholt. Am Pkw entstand ein leichter Schaden am Stoßfänger. Polizeibeamte schätzten den Gesamtsachschaden auf 1.500 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: