Polizei Bielefeld

POL-BI: Rollerfahrer übersehen - schwer verletzt

Bielefeld (ots) - (GM) Am Donnerstagnachmittag wurde ein 56-jähriger Rollerfahrer aus Bielefeld bei einem Unfall auf der Bleichstraße schwer verletzt. Zur Unfallzeit, um 17:40 Uhr, hielt ein Linienbus auf der Bleichstraße an der Haltestelle Feldstraße, um dort Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen. Hinter dem Bus wartete ein nachfolgender Pkw. Dahinter war der Rollerfahrer in gleicher Richtung stadtauswärts unterwegs, blinkte und wollte an den Wartenden vorbeifahren. In diesem Moment scherte der 47-jährige Pkw-Fahrer hinter dem Bus auch nach links aus. Der Rollerfahrer konnte nicht ausweichen und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Rollerfahrer wurde infolge des Kontaktes noch gegen ein Verkehrszeichen geschleudert und kam dort zu Fall. Er musste mit einem RTW ins Krankenhaus verbracht werden, wo er stationär verblieb. Der Sachschaden wird mit 5000 Euro beziffert. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Bleichstraße zwischen Lohbreite und Finkenstraße knapp 1 1/4 Stunden gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: