Polizei Bielefeld

POL-BI: BAB A2 Vlotho
AK Bad Oeynhausen

Bielefeld (ots) - Am 17.06.2016 gegen 14:12 Uhr ereignete sich kurz vor dem Autobahnkreuz Bad Oeynhausen in Richtung Hannover ein Verkehrsunfall mit höherem Sachschaden. Ein 56-jähriger LKW-Fahrer aus Langen verlor bei Starkregen die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte zuerst links, danach rechts gegen die Schutzplanke. Bei dem Anprall gegen die rechte Schutzplanke wurde ein dahinter liegendes Geländer, welches eine tiefer verlaufende Gemeindestraße abtrennt, von den Halterungen abgerissen. Der LKW blieb jedoch auf dem Seitenstreifen der BAB stehen. Da durch den Anprall an die Schutzplanke der Kraftstofftank aufgerissen wurde, trat in nicht unerheblicher Menge Diesel aus, welcher in die Kanalisation ablief. Ein weiterer 24-jähriger LKW-Fahrer aus Polen geriet bei einer Ausweichbewegung ebenfalls gegen die rechte Schutzplanke und beschädigte dabei auch sein Fahrzeug. Zur Bekämpfung des Umweltschadens erschien die Feuerwehr Bad Oeynhausen. Das beschädigte Fahrzeug wurde durch ein nahegelegenes Unternehmen abgeschleppt. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Zur Unfallaufnahme und Bergung musste der rechte Fahrstreifen in Richtung Hannover gesperrt werden. Dadurch bildete sich ein Rückstau von ca. 10 km Länge. Die Schadenshöhe beträgt etwa 40.000EUR

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: