Polizei Bielefeld

POL-BI: Zwei Jugendliche bei Fahrradsturz verletzt

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Sennestadt-

Am Donnerstag, den 16.06.2016, stürzten auf dem Ramsbrockring zwei Jugendliche mit einem Fahrrad. Beide verletzten sich.

Um 16:10 Uhr fuhren zwei Bielefelderinnen auf einem Fahrrad auf dem Radweg des Ramsbrockringes. Während die 15-Jährige das Fahrrad der 14-Jährigen fuhr, saß diese auf dem Gepäckträger.

Sie fuhren in Richtung Netzeweg. Hinter der Brücke, die über die Paderborner Straße führt, fuhren sie bergab immer schneller. Das Fahrrad geriet ins Schleudern und beide stürzten. Dabei schlug die Fahrerin mit dem Kopf auf und war kurzzeitig nicht ansprechbar. Ein vorbeikommender 49-jähriger Oerlinghauser leistete Erste Hilfe. Ein Rettungswagen brachte die 15-Jährige ins Krankenhaus, wo sie mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung stationär verblieb.

Die Beifahrerin erlitt Verletzungen an der Hüfte und Abschürfungen am Arm. Beide trugen zum Zeitpunkt des Sturzes keinen Helm.

Während der Unfallaufnahme kam es kurzfristig zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem Ramsbrockring. Die Polizei leitete den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Die Polizei erinnert: Das Tragen eines Fahrradhelms schützt vor Verletzungen!

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 unter 0521- 545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: