Polizei Bielefeld

POL-BI: Die Kontrolle über das Auto verloren - Unfall mit hohem Sachschaden

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Mitte - Ein angetrunkener Autofahrer konnte nach dem Anfahren vom Seitenstreifen am Sonntag, 12. Juni 2016, seinen Ford Mustang nicht mehr beherrschen und stieß gegen zwei Pkw.

Der 26-jährige Bielefelder beabsichtigte, gegen 13:40 Uhr mit seinem Ford Mustang vom Parkstreifen der Stapenhorststraße anzufahren. Dabei geriet der Pkw ins Schleudern und stieß im Heckbereich an zwei abgestellte Fahrzeuge. Der 29-jährige Besitzer eines Volvos Typ 440 hatte quietschende Reifen und einen Knall gehört. Sein Auto und ein Porsche Cayenne wurden von dem schleudernden Ford seitlich getroffen. Der Ford Mustang hatte entgegen der Fahrtrichtung, in Richtung Innenstadt, nach der Kreuzung Kurt-Schumacher Straße, gestanden. Er wurde an der Fahrerseite beschädigt. Polizeibeamte schätzten den Sachschaden auf 25.500 Euro. Bei dem Ford-Fahrer nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Der 26-Jährige musste den Beamten zu einer Blutprobe folgen. Seinen Führerschein stellten sie sicher und untersagten ihm das Steuern von Kraftfahrzeugen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: