Polizei Bielefeld

POL-BI: Randalierer verletzt Polizisten

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld- Stieghorst/ Innenstadt-

Am Donnerstag, den 24.03.2016, erregte ein polizeibekannter Mann durch Drohungen gegen Kassierer Aufsehen in zwei Tankstellen an der Detmolder Straße. Nach seiner Festnahme durch Polizeibeamte leistete er im Polizeigewahrsam Widerstand und verletzte einen Polizisten mit einem Tritt gegen den Kopf.

Gegen 16:50 Uhr bedrohte der 27-jährige Bielefelder nacheinander in zwei Tankstellen an der Detmolder Straße die Kassierer. Vor Eintreffen der Polizei verließ der Mann jedoch die Tankstellen.

Gegen 18:40 Uhr fiel Fußgängern in der Bahnhofstraße der Bielefelder ebenfalls auf. Hier beleidigte er Passanten wahllos und verteilte Kopfnüsse. Als Polizeibeamten den Mann ansprachen, beleidigte er diese. Die Polizisten nahmen den alkoholisierten Bielefelder zur Gefahrenabwehr fest und transportierten ihn zum Polizeigewahrsam.

Als die Polizisten mit ihm den Zellentrakt betraten, leistete der Festgenommene vehement Widerstand und trat um sich. Die Beamten trugen ihn daraufhin in eine Zelle. Auch in der Zelle trat der Bielefelder weiter um sich und traf einen 53-jährigen Polizeibeamten am Kopf.

Der verletzte Beamte konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen. Nach einer Blutprobenentnahme, bei der er sich wehrte, und Ausnüchterung, durfte der Bielefelder das Polizeigewahrsam verlassen. Neben einer Strafanzeige wegen Widerstands erhält er eine Strafanzeige wegen Bedrohung.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: