Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall auf der BAB 2- Fahrer wurde tödlich verletzt

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ BAB 2- Am Donnerstag, 24.03.2016, verstarb ein Ford Transit Fahrer nach einem Verkehrsunfall auf der BAB 2 zwischen Autobahnkreuz Bielefeld und Anschlussstelle Gütersloh.

Gegen 05:06 Uhr befuhr ein LKW Mercedes mit Anhänger den rechten Fahrstreifen der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein nachfolgender Ford Transit auf den Anhänger auf. Der Transit mit britischer Zulassung ging daraufhin im Frontbereich in Flammen auf. Der eingeklemmte Fahrer wurde tödlich verletzt. Sein Beifahrer konnte verletzt mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus transportiert werden. Die Identität des verstorbenen Fahrers steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Der 27-jährige LKW- Fahrer aus Solingen wurde mit einem Schock in ein Gütersloher Krankenhaus eingeliefert.

Zur Unfallzeit sperrte die Polizei die BAB 2 in Richtung Dortmund ab dem Autobahnkreuz Bielefeld komplett. Den Ford Transit sowie den Anhänger des LKW Mercedes stellte die Polizei sicher.

Die Unfallaufnahme dauert noch an. Gegen 07:40 Uhr wurde der linke Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben.

Die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf 72.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: