Polizei Bielefeld

POL-BI: Freitagnacht - Lebhaftes Treiben am Boulevard

Bielefeld (ots) - (MW) Die Polizei hatte auch diesen Freitag wieder das Geschehen auf dem Boulevard und in der Bielefelder Innenstadt fest im Blick. Das registrierte Besucheraufkommen kann an diesem Freitagabend bzw. in dieser Freitagnacht trotz frostiger Temperaturen durchaus als lebhaft skizziert werden. Im Bereich Bahnhof und Boulevard wurden von der Polizei mehrere Körperverletzungsdelikte registriert und zur Anzeige gebracht. Gegen 01:13 Uhr mussten die Einsatzkräfte beispielsweise zwei junge Männer vorläufig festnehmen, die am Boulevard randaliert hatten. Sie durften ihr Mütchen anschließend im Polizeigewahrsam kühlen. Als der Polizei von einem Zeugen gegen 01:55 h eine größere schreiende Männergruppe gemeldet wurde, die auf einem Parkplatz im Bereich Ölmühlen/Teutoburger Straße kurz vor einer Schlägerei stehen sollte, schritten auch dort die Beamten sofort ein und nahmen 4 Personen vorläufig in Gewahrsam. Neben einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden zusätzlich hier auch 12 Ordnungswidrigkeitenverfahren u.a. wegen Ruhestörung und Umweltverschmutzung eingeleitet. Zwei Randalierer auf der Herforder Straße, die sich kurz nach 02:00 Uhr lautstark in Höhe des ehemaligen Scala aufhielten, wurden von der Polizei ebenfalls vorübergehend bis zur Ausnüchterung dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Die Polizei fahndet darüberhinaus nach einer dunkelhäutigen Person mit hochgesteckten Haaren, die verdächtigt wird, gegen 02:59 Uhr in Höhe des Taxistandes an der Joseph-Massolle-Straße einen anderen Mann (Personalien stehen noch nicht genau fest) derart ins Gesicht geschlagen zu haben, dass dieser mit dem Kopf gegen eine Laterne stieß und dabei eine stark blutende Kopfwunde davontrug. Der Verletzte musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde an der Meller Straße kurze Zeit später ein 29jähriger Mann angetroffen und überprüft, gegen den ein aktueller Haftbefehl bestand. Auch er wurde daraufhin festgenommen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: