Polizei Bielefeld

POL-BI: Antanz-Diebe erbeuten Mobiltelefon

POL-BI: Antanz-Diebe erbeuten Mobiltelefon
Bild 1

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Mitte - Zwei unbekannte Täter näherten sich am Dienstag, 09. Februar 2016, in der Bielefelder City einem Pärchen. Anschließend fehlte das Smartphone des jungen Bielefelders.

Der 22-jährige Bielefelder befand sich gegen 23:00 Uhr mit seiner Freundin rauchend vor einem Türkischen Lokal an der Bahnhofstraße, neben der Einmündung Friedensstraße. Zwei männliche Personen kamen auf sie zu. Die Unbekannten fragten in schlechtem Englisch nach Feuer für Zigaretten. Dieser Bitte kam das Pärchen nach. Der 22-Jährige beschrieb die Szene: "Im Anschluss bedankte sich der eine Mann bei mir und umarmte mich. Er tanzte zu der Musik aus dem Lokal. Er trat mir auch auf die Füße und berührte mich mehrfach." Anschließend verschwanden die Unbekannten. Später bemerkte der Bielefelder, dass sein Smartphone - ein schwarzes Sony Xperia Z2 - nicht mehr in der Außentasche seines Mantels steckte.

Das Pärchen zeigte den Diebstahl am Mittwoch bei der Polizei an und beschrieb die beiden Tatverdächtigen:

Die erste Person war: Männlich, circa 30 Jahre alt, zwischen 190 und 195 cm groß, mit dünner Statur und kurzen schwarzen Haaren. Er trug einen Drei-Tage-Bart und besitzt eine auffällig, große Nase. Er war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover mit bunter Aufschrift - eventuell: "ADIDAS" und einer Jeanshose. Er soll syrischer Herkunft sein.

Die zweite Person war: Männlich, circa 28 Jahre alt, 175 cm groß, mit normaler Statur, schwarzen kurzen Haaren und einem markanten Gesicht in Form von spitzen Wangenknochen. Er trug eine schwarze Lederjacke mit einer weißen Aufschrift auf beiden Seiten und eine Jeanshose. Er soll syrischer Herkunft sein.

Die Polizei rät, wenn Sie fremden Personen nicht ausweichen können, bleiben Sie misstrauisch und distanzieren Sie sich. Sprechen Sie laut und bestimmend Ihr Unbehagen aus. Täter sollten immer mit "Sie" angesprochen werden, um Passanten zu verdeutlichen, dass es sich nicht um bekannte Personen handelt. Wenn Sie Verdächtiges bemerken oder Oper einer Straftat werden sollten, verständigen Sie immer sofort die Polizei unter 110.

Hinweise bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: