POL-BI: Nachtrag zu : Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Bielefeld zu einer Beziehungstat in Bielefeld- Brackwede

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ Brackwede- Nachdem am Sonntag, 07.02.2016, eine Person mit einer Schussverletzung in einer Bielefelder Wohnung und der Tatverdächtige tot in einer Lagerhalle aufgefunden worden sind, hat die neunköpfige Mordkommission "Dortmund" die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat sich der 44-jährige Tatverdächtige in der Lagerhalle durch Erhängen suizidiert. Am Dienstag wird die Obduktion des Leichnams erfolgen.

Das 51- jährige Opfer befindet sich zurzeit in einem Bielefelder Krankenhaus und wird weiterhin stationär behandelt.

Die Ermittlungen der Bielefelder Mordkommission unter der Leitung des Kriminalhauptkommissars Markus Mertens dauern noch an.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: