POL-BI: Samstagnacht auf dem Bielefelder Boulevard

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld - Die Bielefelder Polizei zeigte auch in der Nacht von Samstag, 06.02.2016, auf Sonntag, 07.02.2016, verstärkte Präsenz im Neuen Bahnhofsviertel.

Das Besucheraufkommen auf dem Boulevard und in der Innenstadt war normal, das Publikumsbild entsprach dem durchschnittlichen Niveau einer Samstagnacht. Die Bielefelder Polizei zeigte bereits ab den frühen Abendstunden eine starke Präsenz.

Polizeiliche Ermittlungen im Vorfeld hatten ergeben, dass sich Mitglieder einer sogenannten Bürgerwehr auf dem Boulevard treffen wollten. Tatsächlich konnten Polizeibeamte eine kleine Gruppe von sechs Personen bei einem Streifengang feststellen. Diese Personen wurden überprüft. Im Laufe des Abends verhielten sich die Überprüften jedoch unauffällig, so dass keine weiteren Maßnahmen nötig waren.

Im Vergleich zu Freitagnacht gab es für die Bielefelder Polizei im Bereich der Innenstadt und dem Boulevard noch weniger Anlässe, die einen Einsatz erforderten.

Es wurde bei einer Person der Aufenthaltsort schriftlich festgehalten, in drei anderen Fällen fertigte die Polizei Beobachtungsberichte. Die sechs Mitglieder der Bürgerwehr wurden im Rahmen einer Ansprache auf die Konsequenzen eines möglichen straffälligen Verhaltens hingewiesen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: