Polizei Bielefeld

POL-BI: Alkoholisierter Autofahrer widersetzt sich der Polizei

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ BAB 2/ Porta Westfalica- Beamten der Autobahnpolizei bemerkten in der Nacht zum Sonntag, 31.01.2016, einen Toyota- Fahrer, der in Schlangenlinien die Autobahn 2 befuhr. Der deutlich alkoholisierte Fahrer weigerte sich eine Blutprobe abzugeben und sperrte sich gegen die Polizisten.

Das Streifenteam befuhr gegen 00:29 Uhr die BAB 2 in Fahrtrichtung Dortmund, als ihnen in Höhe Porta Westfalica ein grauer Toyota auffiel, der mit geringer Geschwindigkeit in Schlangenlinien den mittleren und rechten Fahrstreifen befuhr.

Die Polizisten lotsten den Fahrer auf einen nahelegenden Parkplatz der Autobahn. Beim Öffnen der Fahrertür schlug den Beamten ein deutlicher Alkoholgeruch entgegen und ungefragt gab der Fahrer zu, Alkohol getrunken zu haben. Dennoch wollte der Mann seine Fahrt fortsetzen. Er hielt sich an der Fahrertür fest und weigerte sich, die Beamten für eine nötige Blutprobe ins Krankenhaus zu begleiten.

Die Polizisten mussten den 52-jährigen Toyota- Fahrer zwangsweise zu Boden bringen und fesseln. Anschließend fuhren sie mit dem wehrhaften Mann aus Niedersachsen in ein Mindener Krankenhaus. Dort wurde ihm ebenfalls unter Zwang eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss wurde der Alkoholisierte von seinem Sohn abgeholt.

Der 52-Jährige erhielt eine Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr und des Widerstandes gegen Polizeibeamte.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: