POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: Zum Tötungsdelikt vom 03.11.2015 in Rietberg Westerwiehe

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Gütersloh - Im Rahmen von Ermittlungen der Mordkommission "Lippling" wurden am Mittwoch, 27. Januar 2016 zwei Tatverdächtige im Kreis Gütersloh festgenommen.

Gegen 06:00 Uhr waren neben den Ermittlern der Mordkommission Polizeibeamte eines Spezialeinsatzkommandos, einer Hundertschaft und Diensthundeführer an den beiden Festnahmen beteiligt. Ein 46-jähriger und ein 48-jähriger Tatverdächtiger wurden in Mehrfamilienhäusern im Gütersloher Stadtbereich und im Ortsteil Spexard festgenommen. Im Anschluss fanden Durchsuchungsmaßnahmen in den Wohnungen statt.

Kriminalhauptkommissar Jürgen Kollien, der Leiter der Mordkommission "Lippling", teilte mit: "Derzeit sind wir mit den Vernehmungen der beiden Festgenommenen und der Auswertung der Durchsuchungen beschäftigt. Am Nachmittag werden die zwei Tatverdächtigen einem Haftrichter vorgeführt."

Einladung zu einer Pressekonferenz:

Die Polizei Bielefeld lädt Medienvertreter zu einer Pressekonferenz am Donerstag, 28. Januar 2016 um 11:00 Uhr in das Polizeipräsidium Bielefeld ein.

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 11 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: