Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtrag zu: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: Unbekannter Leichnam entdeckt

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Herford / Bünde - Der Leichnam, den Mitarbeiter einer Abrissfirma am Freitag, 22. Januar 2016 im Bünder Stadtteil Ennigloh entdeckten, ist am Montag, 25. Januar 2016 obduziert worden.

Bei der Polizei Bünde gingen am Samstag, 23. Januar 2016, Hinweise aus der Bevölkerung zu einem obdachlosen Mann ein. Durch diese Informationen und die Obduktion konnte die Identität des männlichen Leichnams aus dem abgebrannten Wohnhaus festgestellt werden. Es handelte sich um einen wohnungslosen 55-jährigen Mann aus dem Kreis Herford. Der Leiter der Mordkommission Polizeihauptkommissar Ralf Gelhot teilte mit: "Wir konnten keine Hinweise auf eine äußere Gewalteinwirkung finden, die zum Tod geführt hätten. Es lagen deutliche Anzeichen auf eine Rauchgasvergiftung vor. Durch einen DNA-Abgleich ließ sich die Identität heute zweifelsfrei klären."

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand gehen die Beamten der Mordkommission davon aus, dass der 55-Jährige beim Ausbruch des Feuers - am 12. November 2015 - in dem Objekt ums Leben gekommen ist und er für den Brand verantwortlich sein könnte. Die weiteren Ermittlungen werden von der Polizei Herford fortgeführt.

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 11 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: