POL-BI: Upload-Möglichkeit im Internet - Polizei bittet um Videos und Fotos aus der Silvesternacht am Boulevard

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld - Zur Aufklärung der Vorfälle aus der Silvesternacht am Boulevard schöpft die Polizei Bielefeld alle kriminalistischen Möglichkeiten aus. Die Ermittlungen werden mit Hochdruck fortgesetzt.

Ab sofort besteht die Möglichkeit, der Polizei Bielefeld Fotos und Videos aus der Silvesternacht vom Boulevard per Upload über das Internet zur Verfügung zu stellen. Zeugen werden gebeten, zur Aufklärung der Straftaten beizutragen und ihre Bild- und Videohinweise über das folgende BKA-Hinweisportal an die Polizei zu übermitteln:

http://bka-hinweisportal.de

Im Hinweisportal wählen Sie bitte im Drop-Down-Menü "Ereignisort" die Option "Bielefeld - Silvesternacht" aus.

Das Foto- und Videomaterial vom Boulevard aus der Silvesternacht kann für die weiteren Ermittlungen von großer Bedeutung sein, insbesondere zur Identifizierung von Tatverdächtigen.

Das BKA-Hinweisportal wird auch über die Internetseite und die Facebook-Seite des PP Bielefeld erreichbar sein.

Nach wie vor können Zeugen der Polizei Bielefeld ihr Foto- und Videomaterial auch persönlich oder nach Terminabsprache unter der Telefonnummer 0521/545-4471 beim Polizeipräsidium Bielefeld, Kurt-Schumacher-Straße 46, zur Verfügung stellen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: