Polizei Bielefeld

POL-BI: Freitagnacht auf dem Boulevard

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld - Die Polizei Bielefeld sorgt auch an diesem Wochenende wieder mit verstärkten Kräften für Sicherheit am Boulevard.

Der Polizei war bekannt, dass sich Freitagabend, 15.01.2016, eine in einem sozialen Netzwerk organisierte Personengruppe am Boulevard treffen wollte. Tatsächlich fand sich eine Gruppe von 16 Personen am Boulevard ein. Die Polizei führte Identitätsfeststellungen durch und sprach einen zur Gefahrenabwehr bis 6 Uhr des 16.01. befristeten Platzverweis für den Bereich des Boulevards und dessen Umfeld aus. Diesem Platzverweis kamen die Personen, die dem rechten und dem Fußball-Hooligan-Spektrum zuzuordnen waren, auch nach.

Am frühen Freitagabend war der Polizei außerdem bekannt geworden, dass sich ein "Flashmob" linker Gruppierungen gegen die oben genannte, in dem sozialen Netzwerk organisierte Gruppe ereignen sollte. Die Polizei stellte daraufhin etwa 40 Personen, die dem linken Spektrum zuzuordnen waren, in Kleingruppen auf dem Weg zum Hauptbahnhof fest. Durch die starke Polizeipräsenz kam es nicht zur Bildung eines offenbar beabsichtigten Flashmobs.

Durch die enge polizeiliche Begleitung der beiden gegnerischen Gruppen konnten Auseinandersetzungen weitgehend verhindert werden. In der späten Nacht gerieten zwei Anhänger des rechten und drei Personen des linken Spektrums aneinander. Alle Personen wurden zur Gefahrenabwehr in Gewahrsam genommen.

Insgesamt wurden in der Nacht 58 Identitätsfeststellungen durchgeführt und 38 Platzverweise ausgesprochen. Straftaten wurden nicht festgestellt. Entsprechend des normalen Publikumsverkehrs an Wochenenden befanden sich wenige Kleingruppen von Migranten am Boulevard und in der Innenstadt.

Auch in der Samstagnacht wird die Polizei wieder durchgehend am Boulevard präsent sein.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: