POL-BI: Sachbeschädigung und Bedrohung gegen Flüchtlinge - Staatsschutz ermittelt

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld/ Bad Oeynhausen - In der Nacht von Montag, 16.11.2015, auf Dienstag, 17.11.2015, kam es auf dem Gelände des Wittekindshofs in Bad Oeynhausen zu Straftaten, die sich offensichtlich gegen Flüchtlinge richteten. Der Staatsschutz der Polizei Bielefeld hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unbekannte Täter warfen mit einer Waschbetonplatte eine Scheibe des Gebäudes Langenhagen 42 ein. Außerdem äußerten die unbekannten Täter auf am Tatort hinterlassenen Zetteln ihren Unmut gegen Flüchtlinge. Das betroffene Gebäude wird nicht von Flüchtlingen bewohnt, sondern vom Berufskolleg genutzt. Ein von Flüchtlingen bewohntes Gebäude befindet sich jedoch circa 100 Meter vom Tatort entfernt. Der Staatsschutz ermittelt wegen Sachbeschädigung und Bedrohung.

Wer kann Hinweise zu den unbekannten Tätern geben, wer hat in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinwiese erbittet der Staatsschutz unter Tel. 0521/545-0.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: