POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Bielefeld: Eine männliche Person wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden- Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ Rietberg- Dienstagnacht, 03.11.2015, wurde ein 64-Jähriger Mann tot in seinem Haus in der Lipplinger Straße 66 aufgefunden.

Eine weitere, schwer verletzte Person hat sich gegen 23:58 Uhr hilfesuchend an die Nachbarn gewandt, die umgehend die Polizei informierten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sind beide Personen in der Wohnung des 64-Jährigen von maskierten Tätern angegriffen worden. Der schwer verletzte 63-Jährige konnte sich anschließend zum Nachbarhaus retten.

Für die Staatsanwaltschaft und Polizei besteht der Verdacht eines Tötungsdeliktes. Es wurde umgehend eine 15-köpfige Mordkommission " MK Lippling" der Polizei Bielefeld eingerichtet. Diese wird von Güterslohern Polizeibeamten unterstützt.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die am Dienstag gegen Mitternacht verdächtige Beobachtungen rund um den Tatort gemacht haben. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 unter der 0521/545-0.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: