Polizei Bielefeld

POL-BI: Muldenkipper fährt unter Fußgängerbrücke

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Gadderbaum - Am Mittwochnachmittag, 27.05.2015, fuhr der Fahrer eines Muldenkippers gegen 14 Uhr unter eine Fußgängerbrücke am Sareptaweg 10. Der 3,70 Meter hohe, mit zwei ineinander stehenden Mulden beladene LKW prallte mit dem Ausleger gegen die nur 3,20 Meter hohe Fußgängerbrücke, die zwei gegenüberliegende Gebäudeteile verbindet. Der 57-jährige LKW-Fahrer eines Bielefelder Entsorgungsunternehmens blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Der LKW blieb fahrbereit. Durch den Aufprall entstanden sichtbare Schäden an der Brücke. Ein Statiker wurde angefordert, um die Statik der Brücke vor Ort zu überprüfen. Für die Dauer der Überprüfung wurde der Sareptaweg gesperrt. Der Statiker stellte fest, dass für den Straßenverkehr unter der Brücke keine Gefahr besteht, die Sperrung des Sareptawegs wurde gegen 15.30 Uhr aufgehoben. Für den Fußgängerverkehr wurde die Brücke gesperrt. An der Brücke entstand nach Auskunft des Statikers Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Fahrer gab an, das Verkehrszeichen mit der Höhenangabe der Brücke übersehen zu haben.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: