Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person auf der A 2

Bielefeld (ots) - AR/ BAB A 2 - Am Dienstag, 26.05.2015, gegen 12:08 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der BAB A 2 mit einem schwer verletzten Lkw- Fahrer im Bereich des Autobahnkreuzes Bad Oeynhausen. Auf der Richtungsfahrbahn Dortmund musste kurz vor dem AK Bad Oeynhausen ein 39-jähriger LKW - Fahrer aus Paderborn seinen Sattelzug verkehrsbedingt abbremsen und anhalten. Dieses erkannte ein 49-jähriger LKW-Fahrer aus den Niederlanden zu spät und fuhr ungebremst auf den stehenden LKW auf. Dadurch wurde der niederländische LKW-Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden und wurde in ein Krankenhaus in Bad Oeynhausen eingeliefert. Durch den Unfall wurden zwei Fahrstreifen blockiert, zeitweise musste die A 2 komplett während der Bergung gesperrt werden. Es entstand ein Schaden von ca. 100.000,- Euro. Nach der Bergung der LKW sind zwei Fahrstreifen weiterhin gesperrt, da die Fahrbahn beschädigt wurde und Teerarbeiten notwendig sind. Die Dauer der Sperrung lässt sich noch nicht einschätzen. Es besteht zurzeit ein Stau von vierzehn Kilometern Länge.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: