Polizei Bielefeld

POL-BI: Polizei stört Aufbruch eines Süßigkeitenautomaten

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Gadderbaum - Zwei Beamte des zivilen Einsatztrupps der Polizei Bielefeld hatten am frühen Samstagmorgen, 16.05.2015, den richtigen Blick. Bei ihrer Streife auf der Deckertstraße fielen den Beamten gegen kurz vor 1 Uhr zwei Jugendliche auf, die sich verdächtig nach allen Seiten umschauten und von denen einer keine Jacke, aber Handschuhe trug. Bei der Kontrolle fanden die Beamten bei den 17-Jährigen eine ungewöhnliche Menge Münzgeld in einer Umhängetasche in kleiner Stückelung auf. Es handelte sich fast ausschließlich um 50-Cent-Münzen in einem Gesamtwert von knapp über 20 Euro. Bei der Nachschau in der Umgebung fanden die Beamten einen aufgebrochenen Süßigkeitenautomaten an der Deckertstraße, in dem sich noch Münzgeld in derselben Stückelung befand. In unmittelbarer Nähe des Automaten wurde auch ein Hammer aufgefunden, der mutmaßlich als Aufbruchswerkzeug gedient hatte. Die beiden Jugendlichen hatten offenbar beim Erblicken des Fahrzeugs von ihrer Tatausführung abgelassen und das Werkzeug in ein Gebüsch geworfen. Der Hammer, sowie sämtliches Münzgeld wurden sichergestellt. Gegen die Jugendlichen wurde Strafanzeige erstattet.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: