Polizei Bielefeld

POL-BI: Kuriosa Verkehrsunfall auf BAB - Rucksack lässt Hinterrad blockieren Motorradfahrerin verletzt sich schwer

Bielefeld (ots) - (MW) Am Sonntag, 17.05.2015, verunfallte am frühen Nachmittag auf der BAB 2 bei Oelde eine Motorradfahrerin und verletzte sich dabei schwer.

Die 31jährige Motorradfahrerin aus dem Kreis Aachen befuhr gegen 15:00 Uhr mit ihrem Motorrad Kawasaki die BAB 2 in Fahrtrichtung Dortmund. Auf dem Gepäckträger ihres Krades hatte sie einen Rucksack befestigt. Dieser löste sich aus ungeklärter Ursache während der Fahrt und geriet infolge dessen zwischen Hinterrad und hinteren Kotflügel des Motorrades. Hierdurch blockierte urplötzlich das Hinterrad, wodurch die Fahrerin die Kontrolle über ihre Maschine verlor und stürzte.

Die 31jährige prallte gegen die Seitenschutzplanke und verletzte sich dabei schwer, war vor Ort jedoch noch bei Bewusstsein und ansprechbar. Sie wurde durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es bildete sich ein Rückstau von zwischenzeitlich bis zu 7 Kilometern Länge. Der entstandene Sachschaden wird mit 5.000.-Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: