Polizei Bielefeld

POL-BI: 18-Jähriger ohne Führerschein fährt Fußgänger mit einem nicht zugelassenen Pkw an

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Mitte - Ein Anwohner verhindert am Freitag, 01. Mai 2015, dass ein Nachbar ohne einen Führerschein weiterfährt - wird aber angefahren und leicht verletzt.

Ein 18-jähriger Bielefelder hatte die Absicht, mit einem Pkw vom Kammermühlenweg fort zu fahren. Ein 26-jähriger Nachbar erkannte das und stoppte den BMW gegen 15:10 Uhr an der Einmündung zur Spechtstraße, weil er wusste, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der 18-Jährige war langsam angefahren. Er stoppte aber zu spät und touchierte mit der Stoßstange das rechte Bein seines Nachbarn. Die hinzugerufenen Polizeibeamten erkannten leichte Hautrötung und Schürfwunden. Der leichtverletzte Zeuge beabsichtigte nicht sofort einen Arzt aufzusuchen. Gegenüber den Beamten räumte der Pkw-Fahrer ein, keinen Führerschein zu besitzen. Sie ermittelten, dass das Kfz-Kennzeichen nicht zu dem BMW der 3-er Serie gehörte. Das Kennzeichen stammte von einem zuvor, durch den BMW-Fahrer, veräußerten Kleinwagen. Weil er außer dem Fahrzeugschlüssel keine Dokumente für den BMW vorweisen konnte, stellten die Beamten den Pkw per Abschleppunternehmen sicher.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: