Polizei Bielefeld

POL-BI: Bi-Brake: Drei Tatverdächtige nach Raub vom 1.4.2015 festgenommen

Bielefeld (ots) - AT/ Einen schönen Ermittlungserfolg kann die Bielefelder Polizei nach einem schweren Raub vom 1.4.2015 in Bielefeld-Brake mitteilen. So konnten drei junge Männer aus dem Ruhrgebiet festgenommen werden. Für zwei von ihnen wurde direkt U-Haft angeordnet, die Beteiligung des dritten jungen Mannes erfordert noch weitere Ermittlungen. Alle drei sind polizeibekannt und im Raum Dortmund durch Straftaten in Erscheinung getreten. Bei der Tat in der Nacht vom 1. auf den 2.4.2015 in Bielefeld sind die 20 bis 22-Jährigen Männer mit großer Brutalität vorgegangen. Durch die Mithilfe einer 16-Jährigen Bielefelderin, ebenfalls eine polizeibekannte Intensivtäterin, hatten sie sich Zugang zu der Wohnung eines 50-Jährigen verschafft. Mit Sturmhauben maskiert, mit Pistole, Macheten und Pfefferspray bewaffnet hatten sie sich auf das Opfer gestürzt. Mit der Pistole schlugen sie das Opfer krankenhausreif, setzten das Pfefferspray ein und erpressten so die Herausgabe von Bargeld. Auch löste sich im Verlauf der Schläge ein Schuss. Das Opfer leidet noch immer unter den Folgen der Tat. Dem Mann steht noch eine weitere Operation bevor.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: