Polizei Bielefeld

POL-BI: Täter nutzen Rempelei und stehlen Portemonnaie im Supermarkt

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Ummeln - Unbekannten gelingt es, einer Bielefelderin am Samstag, 02. Mai 2015, während ihres Einkaufes, unbemerkt ihre Geldbörse zu stehlen.

Die 63-jährige Frau ist in ihrer körperlichen Mobilität eingeschränkt und benutzt einen Rollator. Sie befand sich am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr in einem Supermarkt an der Kreuzung Gütersloher Straße und Kasseler Straße. Im Bereich der Gemüseabteilung rempelten sie Unbekannte an und verschwanden aus dem Markt. Einige Zeit später bemerkte die Dame, dass ihr Portemonnaie fehlte. Sie hatte es in ihrer Stofftasche aufbewahrt, die sie am Handgelenk trug. Dort fand sie nur zwei Tomaten vor, die sie nicht hineingelegt hatte. Während der Rempelei hatte sie nicht auf die Personen geachtet und konnte den Polizeibeamten, bei der Erstattung einer Strafanzeige, keine Beschreibung der unbekannten Täter geben. In der Geldbörse befand sich Bargeld, eine EC-Karte und Ausweisdokumente.

Die Polizei warnt vor Annäherungsversuchen von fremden Personen. Rempeleien dienen den Tätern zur Ablenkung von der eigentlichen Tat. Es ist sinnvoll sich nicht ausschließlich auf sein Vorhaben zu konzentrieren, sondern auch sein Umfeld zu beobachten. Wertgegenstände sollten möglichst eng am Körper und in verschlossenen Taschen aufbewahrt werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: