Polizei Bielefeld

POL-BI: Pkw mit Sommerbereifung rutscht auf winterglatter Straße und touchiert ein Kind

Bielefeld (ots) - MK - Bielefeld / Sieker - Am Montag, 29.12.2014 touchierte ein Bielefelder Pkw-Fahrer gegen 10:20 Uhr ein Kind weil er auf der leicht schneebedeckten Fahrbahn der Lonnerbachstraße mit seinem Pkw ins Rutschen geriet. Der 51-jährige Fahrer befuhr die Einbahnstraße mit seinem schwarzen Skoda Fabia in Richtung Lipper Hellweg. Auf der abschüssigen Fahrbahn gelang es ihm nicht, sein Fahrzeug abzubremsen und er rutschte in dem Kurvenbereich geradeaus in eine Anliegerstraße. An dieser Stelle ging ein 8-jähriger Junge - wohnhaft in einer Nachbarstraße - und wurde von dem rutschenden Skoda leicht mit der vorderen linken Fahrzeugseite berührt. Das Kind stürzte zu Boden und der Pkw kam an einer Hauswand zum Stillstand. Die Besatzung eines Rettungswagens versorgte den angefahrenen Jungen an der Unfallörtlichkeit und fuhr ihn anschließend in das Krankenhaus Gilead III. Die Polizeibeamten, die zur Unfallaufnahme erschienen waren, stellten fest, dass der Skoda-Fahrer seinen Pkw mit Sommerbereifung gefahren hatte und fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. Der Autofahrer kümmerte sich selbstständig um die Bergung seines beschädigten Pkw. Der Junge klagte über Schmerzen in den Beinen und hatte erkennbare Schürfwunden. Der Sachschaden wird auf unter 3000 Euro geschätzt. Die Polizei Bielefeld erinnert daran, dass es sinnvoll ist, Fahrzeuge möglichst früh zu Beginn der Wintersaison auf den Betrieb in der kalten Jahreszeit einzustellen. Insbesondere die Umrüstung auf die vorschriftmäßige Bereifung zur Winterzeit führt zum angepassten Ansprechen und Reagieren des Fahrzeuges auf winterlichen Fahrbahnen. Zudem gilt seit 2010 die sogenannte Winterreifenpflicht - demnach liegen Bußgelder für das Fahren mit Sommerreifen zwischen 60 und 120 Euro und einem Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: