Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtschwärmer auf dem Heimweg mit Schusswaffe bedroht und ausgeraubt

Bielefeld (ots) - MK - Bielefeld / Innenstadt - Am Sonntag, 21.12.2014 wurde ein Bielefelder gegen 02:50 Uhr von zwei Tätern auf der Schmiedestraße unter Einsatz einer Schusswaffe ausgeraubt. Der 28-Jährige war auf der Fahrbahn der Schmiedestraße in Richtung Siegfriedstraße unterwegs. Er nahm zwei männliche Personen akustisch hinter sich wahr - diesen schenkte er zunächst keine Aufmerksamkeit. Die beiden Männer überholten den Nachtschwärmer und blieben vor ihm stehen. Ein Täter zog eine schwarze Schusswaffe und bedrohte den Mann auch verbal. Nachdem die Räuber einen geringen zweistelligen Eurobetrag ausgehändigt bekamen, forderten sie noch die Herausgabe des Mobiltelefons. Dazu kam es nicht, weil das Opfer laut auf seine Situation aufmerksam machte, als ein 52-jähriger Bielefelder Passant auf der Schmiedestraße erschien. Die überraschten Täter ergriffen sofort die Flucht in Laufrichtung Meller Straße. Die flüchtigen Täter werden beschrieben als: Männlich, 20 bis 25 Jahre alt, kurz geschnittener Vollbart, dunkle Haare, schwarze Schusswaffe, kleiner als der Mittäter: Männlich, 20 bis 25 Jahre alt, möglicherweise bekleidet mit einer weißen oder hellen Jacke. Hinweise zu dem Tathergang oder den bislang unbekannten Tätern bitte unter: PP Bielefeld / KK 14 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: