Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtrag Verkehrsunfall mit Stadtbahn vom Freitag, Bielefeld - Niederwall

Bielefeld (ots) - AR/ Bielefeld/ Die Ermittlungen der Polizei nach dem Unfalltod der 37-jährigen Frau aus Willebadessen auf dem Niederwall, am Freitagabend, laufen weiterhin auf Hochtouren. Nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen wird weiterhin von einem Verkehrsunfall ausgegangen. Die Frau hatte den Niederwall in Höhe Hermannstraße in Richtung Altstadt über den dortigen Übergang passiert. Zur Rekonstruktion des genauen Geschehensablaufs werden die Unfallspuren und die Fahrtenschreiber der Stadtbahnen ausgewertet. Hierzu wurde, wie berichtet, ein Sachverständiger eingeschaltet. Bis jetzt haben sich vier Zeugen gemeldet, die zeitnah von Mitarbeitern des Verkehrskommissariats befragt werden. Bis jetzt wurde das Fahrzeug, mit dem sich das Unfallopfer zusammen mit ihrer Mutter am Freitag nach Bielefeld begeben hatte, noch nicht gefunden. Es handelt sich um einen silbernen Golf 7 mit dem Kennzeichen HX - TO 237. Das Fahrzeug wurde am Straßenrand geparkt. Es wurde anschließend ein Fußweg von circa 30 Minuten in die Altstadt zurückgelegt. Weitere Zeugenhinweise und Hinweise zum Standort des silbernen Golf 7 nimmt die Polizei in Bielefeld, Verkehrskommissariat 1, Telefon 0521/545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: