Polizei Bielefeld

POL-BI: Zwei Tankstellenüberfälle gescheitert

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Stieghorst-Heepen- Am Montag, den 08.12.2014, gegen 22:00 Uhr, betrat ein maskierter Mann die Tankstelle an der Stieghorster Straße und forderte unter Vorhalt einer Waffe von dem 31-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Der Angestellte, der die Waffe für eine Attrappe hielt, forderte den Täter auf abzuhauen. Nachdem der Täter den Angestellten beleidigt hatte, flüchtete er anschließend ohne Beute in Richtung Oldentruper Straße. Der Täter soll circa 18 Jahre alt, circa 165 cm groß und sehr dünn sein. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpullover, enger blauen Jeans und einer schwarzen Sturmhaube. Zudem trug er einen schwarzen Rucksack. Bereits gegen 21:45 Uhr, hatte ein ebenfalls maskierter Täter versucht eine Tankstelle an der Potsdamer Straße zu überfallen. Als der Täter den Verkaufsraum betrat, rief ihm der 47-jährige Angestellte entgegen, dass es kein Geld gäbe. Ein weiterer Angestellter betrat den Verkaufsraum, daraufhin trat der Täter die Flucht an. Der Mann wurde als circa 180 cm groß, mit einer Sturmhaube und dunkel bekleidet, beschrieben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14, Telefon 0521/ 545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: