Polizei Bielefeld

POL-BI: Blinder Passagier aus Frankreich reist auf einem Autotransportanhänger illegal nach Deutschland ein

Bielefeld (ots) - BAB 2 - Veltheim

FB/ Am 03.12. um 18:30 wurde ein Mann als blinder Passagier auf einem pol-nischen Autotransporter durch den Fahrzeugführer entdeckt. Der 45 Jahre alte polnische Fahrer gab gegenüber der alarmierten Autobahnpolizei an, er habe auf der BAB 2, kurz hinter der Anschlussstelle Veltheim, etwas Verdäch-tiges auf dem Anhänger seines PKW-Transporters (LKW mit Anhänger) wahr-genommen. Daraufhin fuhr der erst einmal auf dem nächsten Parkplatz und hielt dort gefahrlos an. Bei der Überprüfung des Anhängers entdeckte er dann den Mitreisenden. Der Mann gab auf Befragen durch die Beamten der Autobahnpolizei in schlechtem Englisch an, aus Eritrea zu stammen und sich in Frankreich im Raum Cannes/Rouen in dem Autotransporter versteckt zu haben. Der 33jährige Eritrear wurde zur Klärung des Sachverhaltes zunächst zur Auto-bahnwache nach Herford gebracht und anschließend der Polizei in Minden übergeben. Das Kreis-Ausländeramt in Minden wird eine Ausweisungsverfügung erlassen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: