Polizei Bielefeld

POL-BI: Nach Fahrstreifenwechsel - Unfall mit einer leichtverletzten Frau, 12.000 Euro Sachschaden und einem Ausfall der Stadtbahn der Linie 2

Bielefeld (ots) - FB/ Am 03.12.2014, um 07.26 Uhr, befuhren ein DHL-Fahrzeug und eine 35jährige Frau aus Herford mit ihrem Peugeot Kombi gleichzeitig den rechten Geradeausfahrstreifen der Herforder Straße stadteinwärts. In Höhe eines dorti-gen Einrichtungshauses verlangsamte der Führer des DHL-Fahrzeugs seine Geschwindigkeit, um sich nach seiner Auslieferungsanschrift zu orientieren. Daraufhin wechselte die 35jährige Frau den Fahrstreifen nach links. Zur gleichen Zeit befuhr ein 51jähriger Mann aus Kamen mit seinem Toyota Landcruiser den linken Fahrstreifen der Herforder Straße stadteinwärts. Beim Fahrstreifenwechsel durch die Peugeot-Fahrerin von rechts nach links kam es zur Berührung beider Fahrzeuge. Dabei wurde der Toyota über die dortige Bordsteinkante gedrückt und kam zur Hälfte im Kiesbett der Straßenbahn zum Stehen. Die Straßenbahn der Linie 2 konnte ihre Fahrt dadurch nicht fortsetzen. Nach Zeugenaussagen könnte die Frau zu schnell gewesen sein Ein Abschleppfahrzeug hob das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug (Toyota) aus dem Gleisbett. Der Schienenverkehr konnte ab 08.00 Uhr wieder aufgenommen werden. Während der Toyota-Fahrer unverletzt blieb wurde die Frau leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 12.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0



Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: